Die Band

Julian Kreienberg

Position: Gesang

Eintritt: 2014

Julian, unsere Rampensau, ist seit 2014 mit ganzem Herzen am Mikrofon. Durch langjährige Erfahrung, wahnsinnige Wandlungsfähigkeit der Stimme und seiner positiven Ausstrahlung ist er in der Lage, jedes Publikum mitzureißen. Wird mal eben so AC/DC geschmettert, bleibt niemand mehr sitzen. Angetrieben von Linkin Park, Nirvana, oder 30 Seconds To Mars ist sein eigener Anspruch, immer alles zu geben.

Niklas Bollig 

Position: Lead‐Gitarre

Eintritt: 2018

Niklas, unser Küken, ist der neue Mann auf der Bühne. Durch seine jugendliche Unbekümmertheit wirkt es wie  Magie, wenn er die verschiedenen Soli und Riffs der größten Rockbands zum Besten gibt. Angelehnt an die Originale,  aber dennoch mit eigener Note, begeistert er auch die kritischsten Ohren. Wenn er Rise Against, Guns´n Roses, oder  Led Zeppelin spielt bringt er jeden Verstärker an die Grenzen des Machbaren.

 

Allen Short 

Position: Schlagzeug

Eintritt: 2009

Allen, unser hauseigener Amerikaner, ist der Mann am Schlagzeug. Sein Rhythmusgefühl, seine Vielseitigkeit und  sein Talent suchen ihresgleichen. Durch seine langjährige Erfahrung als Schlagzeuger und seiner Leidenschaft an der Musik beeindruckt er immer wieder aufs neue. Inspiriert von Rise Against, Foo Fighters, oder Phil Collins,  bleibt garantiert kein Fuß still stehen

Sebastian Veit

Position: Gesang, Rhythmus-Gitarre

Eintritt: 2009

Sebastian, unser Urgestein, ist für´s Multitasking zuständig. Er spielt die Rhythmus-Gitarre und steht gleichzeitig am Mikrofon. Er ist der Gründer der Band, hat alle Höhen und Tiefen mitgemacht und ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Inspiriert von Metallica, Volbeat, oder Manowar beeindruckt er bei jeder Show aufs Neue.

Michael Veit

Position: Bass-Gitarre

Eintritt: 2012

Michael, unser Bandopa, ist der Mann für´s Grobe. Langjährige Erfahrung, Tiefenentspanntheit und schlichtes Können machen ihn zur heimlichen Rhythmusmaschine der Band. Als gelernter Lead-Gitarrist ist ihm am Bass keine Herausforderung zu schwer. Inspiriert von Metallica, Foo Fighters, oder Iron Maiden ist seine Devise: Je anspruchsvoller, desto besser.